AMBOSS (Subversion/kool.POP)

Samstag 01.03.2008 21:00 hosted by riot academy
AMBOSS (Subversion/kool.POP)

AMBOSS (Subversion/kool.POP)
FOBIA (Seven Samurai Rec/Peace Off)
TODESSTERN (D'n`B Warmachine)
DJ NULLPUNKT (Dj`s aus Mitleid)
ASSIMILATAH (Noisecamp)

Amboss der Rabiator, der Kontrollator, ".. Zum zweiten Mal lässt der meines ehrenwerten Erachtens nach beste dNb act das vergnügliche Tanzbein rotieren um beiweilen Innsbruck in Trümmer zu treten. Das von ihm produzierte Massaker an wummerndem Drum n Bass spielt irgendwo im Niemandsland von Breakcore, Ragga-Jungle und RumbleNbass - trotz der synthetischen feinen Überproduziertheit ausgetüftelter Songstrukturen steckt doch ein ganzes Stück roher Punk noch darin. Woran ich ursprünglich dachte war das dir der Synth von vorne ins Gesicht bläst wie ein Sturm und der Beat einem wie Knochen um die Ohren schlägt.

Fobia kommt von Sao Paulo über London nach Berlin und endlich auch nach Innsbruck. Die DJane, Produzentin und Klangforscherin der bösen Musik betreibt das Seven Samurai Label, ist Teil von Corrupted Files mit MC Deemanseed, kollaboriert mit so ziemlich allen Namen der Szene und macht
dabei keine Gefangenen. Ein Staccato an blasphemischen Amen mobilisiert brachialem Hiphop zu einer Armada von Breaks und Beats a la Core. Endgültig und radikal. Punkt.
Unterstützt wird das Gewitter von dem Wiener Raggacore Ausnahmekrawallero Assimilatah ( Noisecamp/1Bomb1Target,etc ) und den wie üblich grossartigen Wetterfröschen Ego Robstaki KaoLuca Cracksbot und weiteren Hüpfern.