"Genua und die Folgen": Vortrag und Film

Sonntag 20.02.2005 19:00 frei hosted by grauzone

"Genua und die Folgen": Vortrag und Film

Im Juli 2001 fand in Genua die grösste Protestkundgebung gegen das neoliberalistische System statt. Genauso die grösste Repressionswelle, mit unzähligen Festnahmen, Hausdursuchungen,...und einem ermordeten Aktivisten.
Am Abend des 22. Juli wurden in der Nähe von Genua sämtliche AktivistInnen der Volxtheaterkarawane verhaftet. Es folgten 3 Wochen im Gefängniss mit Kontaktsperre und massiver Folterung. Die "Beweissgrundlage" für dieses Verhalten der Polizei waren z.B.schwarze Klamotten (schwarze Kleidung = zugehörig zum Black Block), sowie Theaterrequisitten wie Gasmasken oder Wasserpistolen.
Doch fast 3 Jahre später hat es sich für die ital. Justiz noch lange nicht erledigt. Die Prozesse stehen bevor, und da geht es bei den Beschuldigten nicht nur um Einreiseverbote, sondern auch um Haftstrafen. Wir haben einen Aktivisten der Volxtheaterkarawane eingeladen, um uns über die Geschichte der Karawane und den Stand der Justiz zu Informieren.