Janösc

Samstag 21.10.2017 Einlass 20:00
Beginn 21:30
AK €8.- (kein VVK) hosted by Rude Sounds
COR

JANÖSCH
THE FAKIRS BAY

Leider mussten COR kurzfristig absagen

Statement der Band:
"Moin,
wir haben keine guten Nachrichten.
Die Frau vom Gitarristen Pilse ist gestern hochschwanger mit schweren Komplikationen ins Spezialklinikum eingeliefert worden. Daher müssen wir unsere Konzerte am Wochenende bei Euch absagen. Unter diesen Umständen kann er nicht los fahren und kümmert sich um seine Familie.
Es tut uns sehr leid für diese schlechte Nachricht. Wir hätten es uns auch anders gewünscht und hatten total Bock drauf.
Wir sind dran und besprechen uns grad mit den Veranstaltern die Konzerte im Frühjahr nachzuholen. VVK Karten behalten ihre Gültigkeit, können aber auch zurück gegeben werden
Wir wünschen alles Beste"

COR ist nicht nur eine Band. COR ist ein Lebensstil. Kompromisslos, geradlinig und eigen. Kein Verstecken hinter Metaphern oder Pathos. Kein Einheitssound oder auf Kraft massenkompatibel produziert. Kein in Stellung gebrachter Nachfolger für die Chartbreaker von heute. Hier gibt es für den Mainstream ein Kontra. Politisch engagiert und dem DIY-Gedanken zugetan. Musik aus Liebe zur Musik und aus Liebe zu einem selbstbestimmten Leben. Hardcore. Punkrock. Rock ’n’ Roll. Kraftvoll. Intensiv. Wach. „Keine Rasse, keine Macht, kein Geld. Nur Attitüde zählt.“

JANÖSCH sind Innsbrucks neue Hoffnung in Sachen HC Punk – brachial, brutal, infernal, schmutzig, drastisch, Gift und Galle. Ihr wuchtiger Sound hinterlässt nicht weniger Eindruck als eine Neutronenbombe. Einfach mal alles zerstören. Großartig!

2014 von Lou Gopher, seines Zeichens Pioneer in Sachen italienischem Hardcore, Garage Punk und Reggae, in Lecce gegründet, bringen The Fakirs Bay das beste aus sechs Dekaden Rock’n’Roll Geschichte zusammen: In der Tradition des 70er Jahre Punk verhaftet, mit dem dreckigen Garage Sound der Sixties; die unbändige, raue Energie von R’n’Roll, Rhythm & Blues der 50er/60er Jahre und die kompromisslose Attitüde des Hardcore.