Medeas Nightmare || Pflaster || SUAViS DoLOR || TurnOut

Samstag 30.05.2015 20:30 hosted by tON/NOt & Innpuls
Medeas Nightmare
SUAViS DoLOR

Medeas Nightmare || Pflaster || SUAViS DoLOR || TurnOut

Medeas Nightmare
Ausgehend von Heiner Müllers “Hamletmaschine” beschäftigt sich diese Installation mit Europa als Denkspiel. Zusammengesetzt aus Raum- und Zeit übergreifenden Fragmenten verweigert sie sich einer geradlinigen Erzählung von Geschichte um der Einfühlung zu entgehen. Neben Teilen aus der Müller´schen Vorlage werden Zitate von Euripides, Shakespeare, Jean-Paul Sartre, Friedrich Nietzsche, Aldous Huxley und Rainald Goetz verwendet um die Dynamiken mechanisch kalkulierter Kriege, deren Darstellung und deren Eingreifen in das Subjekt zu entkontextualisieren und so in den Vordergrund zu rücken. 
Text(bearbeitung) und Stimme: Michaela Senn
Musik: Wolfgang Maurer

Pflaster
Die beiden Musiker von Pflaster - an und für sich in den instrumentalen Jahrhunderten zwischen Barock (R) und Jazz (M) beheimatet - tasten sich in diesem embryonalen Duoprojekt an ein elektronisches Improvisieren heran. Das Generieren von Musik in Echtzeit und der assoziative Zugang zu Dunkeltexten werden zu zentralen Elementen. Es darf knarzen und monokeln.

SUAViS DoLOR
Vergangenen Herbst haben sie als spontan formiertes Metalduo die p.m.k mit einer schweißtreibenden Liveshow überrascht. Nun sind sie als fixes Ensemble unter dem Namen SUAViS DoLOR zurück.
Die Antagonie des süßen Schmerzes ist Programm: während Simon live mit der Gitarre die eigens produzierten Soundlayer vollendet, inszeniert sich Jedusa am Mikrophon mit einer Kombination aus Clean und Growl als wiederauferstandenes Wesen zwischen Hoffnung und Verzweiflung. Gemeinsam sprechen sie dabei von Gefühlen, die jedem Menschen bekannt sind, aber selten derart drastisch umgesetzt werden. Zu erwarten ist in diesem besonderen Rahmen eine brutale und intensive Metalperformance gepaart mit theatralen Elementen.

TurnOut
Semi-Technical-Thrash (www.thethrashmetalguide.com), Energetic-Progressive-Thrash-Metal (www.progmetalzone.com), egal – TurnOut spielen wie es ihnen passt. Zu erwarten sind sägende Gitarrenläufe, irrsinnige Solis, treibende Bass-Rhythmen und Grooves jenseits von Genre-Eingrenzung, blastende Drumspielereien und ein Shouter, der nicht nur AUF der Bühne sich die Stimmbänder aus der Kehle brüllt/kreischt. Eine gliederbelebende Rock'n'Roll-Show ist euch jetzt schon garantiert!!!

Lounge Maurizio & Augustin