JANCEE PORNICK CASINO (us/rus/de)

Dienstag 25.10.2005 21:00 6.- hosted by fireflies
JANCEE PORNICK CASINO (us/rus/de)

JANCEE PORNICK CASINO (us/rus/de)
LANDMINE SPRING (cz)
LAW FOUND GUILT (at)
AUSTIN LUCAS (us)

Als der Amerikanische Gitarrist Jancee Warnick vor ein paar Jahren nach Deutschland kam, hätte er sich nicht träumen lassen, daß er kurz darauf in einer Band der Superlative spielen würde. Sie selbst definieren ihren Stil als "LAS VEGAS PUNK & RUSSEN SURF", hörbare Einflüsse sind allerdings auch Rockabilly, Beat und selbst 60's Fahrstuhlmusik, die mit sehr viel trockenem sibirischen Humor und sehr undogmatisch im Pornick-Sound verarbeitet werden. Das ständige Touren mit z.B. Dick Dale, Los Lobos und Dead Moon hat das Pornick Casion zu einem der souveränsten und energetischsten Acts in ihrer Szene gemacht.
Landmine Spring aus Tschechien sind mit Sicherheit eine der Vorreiter der dortigen Indie/Punk Szene. Mit bereits 11 Jahren Bühnenfahrung auf dem Buckel, knallen sie uns sehr geraden Rock vor den Latz, immer gespickt mit sehr eingängigen Melodien.
Law Found Guilt aus dem oberösterreichischen Perg beweisen, dass Hardcore & emotionaler Gesang ("did I say screamo?") auch fernab von jeglicher Plattheit unter einen Hut zu bringen ist. Mit zwei markanten Stimmen ausgerüstet wird präzise drauflosgehämmert, Songstrukturen werden zerissen, ohne dabei an Eingängigkeit einzubüssen. Bevor sie endlich mit den Aufnahmen für ihren neuen Longplayer beginnen, beehren sie uns nochmal in Innsbruck.
Austin Lucas wird den Abend einläuten. Singer/Songwriter Mucke soll er machen. Mensch darf gespannt sein...