BEEHOOVER (de) HOME (a)

Freitag 23.11.2012 20:00 8.- hosted by Sound Zero
Beehoover

BEEHOOVER (de)
HOME (a)
BLUE PORTOGUESE (ibk)

"If Motorhead, as Lemmy once famously claimed, could kill your neighbours lawn, Beehoover could blow their fucking house down, eat their children and rape their cat. These riffs could cause total enlightenment or they could melt your face off like the Nazi in Indiana Jones.“ , titelte ein bekannter Szeneblog unlängst über Beehoover.
Wenn eine Band das Prädikat „heavy“ verdient hat, dann eindeutig diese. Nur bewaffnet mit Bass und Drums schafft es das Duo, nicht nur laute, sondern vor allem intelligente Musik zu machen, die ebenso komplex wie eingängig ist. Doom, Metal, Stoner, Noise – Kategorisierungen, die auf den Sound der Band gleichzeitig ebenso gut passen wie sie unzureichend sind. Beehoover selbst halten von all diesen Schubladen ohnehin nichts und betiteln ihr Schaffen schlichtweg mit „Rockmusik“.  Die dafür aber in ihrer urgewaltigsten Form.

HOME scheint eine Band zu sein, die es mit der Wahl ihres Bandnamens darauf anlegt, auf Google garantiert nicht gefunden zu werden. Ganze 25 Milliarden Ergebnisse bringt eine entsprechende Suche. Da braucht es dann doch einiges an Zeit, das Sludge Trio ausfindig zu machen. Da die reale Welt der digitalen aber doch immer noch einiges Voraus hat,empfiehlt es sich ganz einfach die Jungs noch einmal live zu sehen, bevor sie Anfang kommenden Jahres für einige Zeit ins örtliche Tonstudio verschwinden. Dort wird zwar wieder digital aufgenommen. Aber wenigstens daheim.