Tupolev (Wien) + GASSEBNER & BREITENLECHNER (IBK)

Samstag 20.11.2010 21:00 8.- EURO hosted by InnPuls Musikimport
GASSEBNER & BREITENLECHNER
Tupolev

Tupolev (Wien) + GASSEBNER & BREITENLECHNER (Ibk) + DJ Ungustl (Ibk)

Tupolev sind eine 2003 als Quartett gegründete Band aus Wien und spielen Instrumentalstuecke in der Besetzung Klavier, Bass/Cello, Schlagzeug und Elektronik. Nach einer EP auf dem deutschen Netlabel 12rec und dem international hochgelobten Debutalbum "Memories of Björn Bolssen" (Valeot, 2008) erscheint im November 2010 ihr zweites Album "Towers of Sparks" auf Valeot Records: Komplexe, wohldurchdachte Kompositionen, reich an nichtrepetitiven Strukturen, Melodien und Waerme. Das Referenzspektrum ist breit, keineswegs aber im Sinne eines Eklektizismus, eher unbewust mitschwingend, sind Einfluesse aus der neueren Musikgeschichte, sowohl aus den ernsten, als auch den verschroben-poppigen Ecken selbiger, in der Musik von Tupolev erahnbar.
Mitglieder von Tupolev spielen auch bei anderen Bands wie Port-Royal, dem Werner Kitzmüller Trio, Protestant Work Ethic , Primordial Undermind und Slon.

De:Bug(de):
Das Wiener Quartett improvisiert mit Klavier, Bass, Cello, Schlagzeug und Electronics irgendwo zwischen Neuer Musik, Jazz und Postrock. Ihre Tracks entwickeln sich langsam, die Musik ist meist ruhig und entspannt, schließlich lässt die Band oft jedem Ton genug Zeit, sich zu entwickeln. Erinnerungen an Radian werden wach, Tupolev sind aber doch weniger abstrakt und eher songorientiert, mit einem stabilen Gerüst aus Bass/Cello und Schlagzeug sowie dem solierenden Piano und Akzente setzender Elektronik. Überraschend schön auch der Gesang, der durchaus mehr Raum verdient hätte.

Peter Holy: Piano
Alexandr Vatagin: Bass, Cello
Lukas scholler: Elektronik
David schweighart: Schlagzeug

GASSEBNER & BREITENLECHNER spielen elekronois a la tortoise